You are currently viewing Sportheimanbau 2022

Hier halten wir euch dem Laufenden!

Wenn du Lust hast, mitzuhelfen, kannst du über diesen Link der Helfergruppe (WhatsApp) beitreten und Zack! bist du sofort im Bilde, wann was gearbeitet wird und wie viele Helfer benötigt werden. 
Ab sofort sind jedes Wochenende Einsätze geplant, an denen Helfer benötigt werden: 
freitags von 16-19 Uhr und samstags von 8 – 15 Uhr. Für gute Stimmung und Verpflegung ist gesorgt 😉

Freitag, 30.09.22 – Uhrzeit in der Helfergruppe 😉
Gerüst abholen und stellen, Baustelle vorbereiten

Samstag, 01.10.22 – 8 – 15 Uhr Rückbau Dach, mauer- und Schalungsarbeiten

Mittwoch, 05.10.22
Den Rest des vorhandenen Daches abnehmen.

Mo/Di/Mi  Streichen von weiteren Holzbrettern fürs Dach – abhängig vom Liefertermin!

Donnerstag, 06.10.22
Dach aufschlagen!!

 

 

Die Mauer- und Schalungsarbeiten im Anbau und beim Bestandsgebäude gingen unentwegt – meist auch vormittags mit unseren rüstigen Rentnern – weiter. Abends wurden im Bestand weiter abgerissen. 

Am Dienstag hat sogar die Feuerwehr ihre Übung ins Sportheim verlegt und die Decke nebst Dämmung im Bestandsgebäude rausgerissen – super Idee 👌.

Nachdem die Dachbalken dann geliefert waren, wurde mit separaten Team  und Unterstützung unserer Damen das Streichen mit Lasur organisiert und die Woche über erledigt. 

Unsere Rentner-Gang ist auch immer wieder vormittags schon im Einsatz – klasse Team!

Im Terrassenbereich wurde die Holzdecke abgerissen und die „Windschutz“-Fenster an den Seiten ausgebaut. Anschließend die Brüstungsmauern entfernt. Die Abdichtungsarbeiten konnten abgeschlossen werden, so dass auch die Baugrube fertig verfüllt werden konnte.

Außerdem wurde fleißig weiter gemauert und innen zurück gebaut und abgerissen. 

Der Anbau hat auch noch ein provisorisches Tor bekommen. 

In einer Baubesprechung am 12.09. wurde zusammen mit einigen anwesenden Handwerkern der weitere Baustellenzeitplan besprochen und die Termine soweit konkretisiert, dass die Helfer-Aquise forciert werden kann. Bis zu den Dacharbeiten, die Anfang Oktober geplant sind, ist noch einiges zu tun. 

Am 14.09. wurden Dachaufsitzpunkte im Bestandsgebäude freigelegt, sodass am die Experten das Mauerwerk und den Träger begutachten konnten. 

Ab 16.09. – Freitag – wurde weiter abgedichtet, das Bestandsgebäude ausgeräumt und teilweise Innenwände zurück gebaut. Am Samstag wurde gemauert und verschalt, das Mauern im Anbau war dann auch weitestgehend abgeschlossen.

Die notwendigen Elektroarbeiten wurden durch unsere Experten Alex Klös und Stephan Schreier erledigt. 

Unter der Woche haben die Damen vom Bauausschuss haben die Küche bis auf Teile, die weiterhin vor Ort gebraucht werden, ausgeräumt und alles gut verpackt im Bürgerhaus verstaut. 

Am Freitag wurde die Baugrube zum Teil verfüllt. Für die restliche Verfüllung mussten erst noch etwas Nacharbeit erledigt werden. Weiter wurde die Drainage fertig gestellt, das Gebäude abgedichtet und im Bestandsgebäude wurden die Abbrucharbeiten begonnen.

Am Samstag konnten dann die Mauerarbeiten im Obergeschoss des Anbaus begonnen werden. 

Am 18.08.22 wurden die Eisenmatten aufgelegt und eingebunden. Pünktlich nach der Kirmes, am 23.08.22 um 10 Uhr kam der Beton für die erste Decke. Unsere Rentner-Gang war wieder am Start – Erster Bauabschnitt geschafft!

Die erste Decke wurde gelegt – eher als geplant, sensationell!

Weitere Vorarbeiten was die Elektrik und die Schalung (Fensterstürze) für das Betonieren angeht wurde auch noch erledigt und am Donnerstag, 18.08.22 fortgesetzt. 

Das Untergeschoss ist fast geschafft, die Drainage wurde vorbereitet und die Jochen für die erste Decke wurden gestellt. 

Vorort-Termin des Bauausschusses Sportheimanbau mit Bürgermeister Reusch und Jan Schäfer vom Bauamt, um den Fortgang der Arbeiten zu präsentieren und diverse Themen zu besprechen, die während der Baumaßnahme aufgetreten sind. 

Im Anschluss folgte noch eine Besprechung des Ausschusses über die weiteren Aufgaben und Termine. 

Inzwischen ist das Untergeschoss gemauert. diese Woche wurden verschiedene kleinere „Baustellen“ erledigt: Grundierung für Dickbeschichtung/Abdichtung Richtung Hang auftragen, damit wieder verfüllt werden kann, Trennwand Schiedsrichterkabine provisorisch herstellen und Baustelle aufräumen sowie Schalung bauen.

Ab dem  22.07.22 ging es dann morgens um 8 Uhr schon los mit Mauern. Ein Ringanker zur Stabilisierung der Außenwand an der Sportplatzseite wurde auch eingebaut und weiter gemauert, bis die Steine ausgingen! Nachschub war dank Chris Haub schnell beschafft und es konnte zügig weiter gehen. 

 

 

Diese Woche gings noch bisschen rund, am 18.07. 22 kamen Materiallieferungen (Betonkies, Zement, Styrodur, Kunststoffanker), die nachmittags von Günther entgegen genommen wurden. Tags drauf hat er gleich weiter gemauert, so dass die nächste Bewehrung schon ansteht. Diese wurde heute morgen – 8:15 Uhr – geliefert. Ein hoch auf unsere Rentner-Gang 😎

Am 16.07.22 gings dann mit dem Mauern los. Günther hatte fleißige Helfer, jetzt sieht man schon, wie es vielleicht werden soll. 

Außerdem wurde am 16.07.22 auch der Wanddurchbruch im Heizungsraum gemacht, das wird der neue Haupteingang ins Erdgeschoss werden.

Stefan Schreier hat im Heizungsraum Stromkabel verlegt, die unter dem Fenster verlaufen. Nun kann der der Wanddurchbruch gemacht werden. In dem Zusammenhang werden auch noch kleinere Erdarbeiten im Außenbereich erledigt (Schotter, Wasserableitung über das Gelände) – geplant für Samstag. 16.7. 

Michel Zörner hat die Rolllädenkästen von der Firma Bero geholt und ins Sportheim gebracht. Rodi Al Schanaa holt diese Woche noch die Gerüstböcke der Firma Weber in Rechtenbach. 

Heute war es soweit und ab 14:30 Uhr wurde mit 5 Mann hoch die Bodenplatte betoniert. Hurra, ein weiterer Meilenstein geschafft!

Dirk Bietz hat heute in einem Rutsch die Heizung im Bestandsgebäude an den neuen Standort verlegt! Super Sache!

Am Wochenende wurde wie geplant die Schalung für die Bodenplatte hergestellt und Matten verlegt. Die Bewehrung wurde vom Statiker Sam Huttel mit Unterstützung von Lothar Brückel abgenommen und zum Betonieren freigegeben. 

Außerdem wurden im Material-Container Regale eingebaut und eingeräumt. 

Heute Mittag wurden die Streifenfundamente betoniert. Lothar Brückel und Günther Watz begleiteten die Arbeiten zusammen mit Sam Huttel und 4 rüstigen Helfern.
O-Ton der Bauleitung Brückel: Heute war ein super Team am Start! 😎

Nacharbeiten an den eingebauten Eisen, Menge Beton für Fundamente berechnen, planen, bestellen! Die Materialbestellungen werden von Christopher Haub koordiniert.

Nachdem Peter Spormann jun. die Fundamente komplett ausgehoben hat, konnte heute hier von Hand nachgeschachtet werden und die Eisen verlegt werden.  Michael Beyer hat eine Wechsel-Brücke zur Verfügung gestellt. Diese wurde heute geliefert und ausgerichtet und wird ab sofort als Material-Container werden.

Heute waren die Fundamente dran, ein Kleinbagger war im Einsatz und Schaufeln, Höhe kontrollieren, Material wegfahren wurden in Handarbeit erledigt. 

Am 4. Juni 22 rollte dann zum Einen der Bagger, um die Grundfläche für den Anbau vorzubereiten und die Stellfläche für einen Materialcontainer.
Zum Anderen wurde aus einem Fenster an der anderen Seite der Ersatzeingang in die Kabinen geschafft. Dann wurde die Baustelle noch abgesichert, bis es mit den nächsten Arbeiten weiter gehen kann – jetzt muss erstmal Material herbei😎

Lange haben wir drauf gewartet, am 30. Mai 2022 war es dann so weit, dass die Arbeiten beginnen konnten. 

Erst musste allerdings abgerissen werden: die Treppe und die Mauer auf dieser Seite wurden an 2 Abenden mit zahlreichen Helfern zurück gebaut.

  • Beitrags-Autor: