You are currently viewing Hygienekonzept – Handball

Hygienekonzept des TV Dornholzhausen e.V. für die Durchführung von Trainings- und Spielbetrieb in der Karl-Zeiss-Sporthalle Langgöns während der Corona-Pandemie

Der TV Dornholzhausen e.V. beabsichtigt aufgrund des neuen Beschlusses des Landes Hessen ab 04.März 2022 folgende Regeln zur Durchführung des Spiel- und Trainingsbetriebes der Handballerinnen und Handballer zu den bisher beantragten Spiel- und Trainingszeiten umzusetzen:

Allgemeines:

  • Es gilt die 3 G Regel für ALLE
  • Wer darf rein?
  • Doppelt geimpft
  • Genesen
  • Getestet
  • Kinder unter 6 Jahren kein Test notwendig 
  • Im Eingang sind die Hände gründlich mit Seife zu reinigen oder zu desinfizieren.
  • Im Eingang, den Fluren, Treppen, Zuschauer Tribüne und Toiletten ist eine Mund-Nasen Bedeckung zu tragen.
  • Es dürfen maximal 500 Zuschauern Einlass gewährt werden
  • Menschenansammlungen sind zu vermeiden und zu unterbinden.
  • Bei Zuwiderhandlungen gegen das genehmigte Konzept werden die Teilnehmer, Zuschauer ermahnt und im Wiederholungsfall vom Spielbetrieb ausgeschlossen bzw. aus der Halle verwiesen.
  • Unnötiger Körperkontakt wie Handshake oder Abklatschen ist zu vermeiden.
  • Das Gesicht sollte möglichst nicht mit den Händen berührt werden.

Aufgaben des Heimvereins:

  • Alle genutzten Türklinken und sonstige Flächen, mit denen die Teilnehmer in Körperkontakt getreten sind, werden nach dem Spiel desinfiziert.
  • Ein halbe Stunde vor Spielbeginn werden für 15 Minuten die Oberlichter zur Querlüftung geöffnet.
  • Das genehmigte Hygienekonzept wird öffentlich zur Kenntnis ausgehängt.
  • Für die Einhaltung der Hygieneregeln sind zwei Ordner abzustellen.
  • Nach dem Spiel ist die Besuchertoilette zu desinfizieren

Zuschauer:

  • Die Zuschauer nutzen den Spieler Eingang
  • Die Zuschauer können Flaschen Getränke erwerben
  • Zuschauer, die offensichtlich Symptome haben, werden von den Ordnern der Halle verwiesen bzw. wird der Zutritt verweigert.

Spieler-/innen:

  • Die Spieler-/innen nutzen Spielereingang
  • Der Wechsel von Spielbekleidung erfolgt in den Kabinen.
  • Die Spieler nutzen die Toilette in der jeweiligen Kabine.
  • Sollten bei einer Spielerin / einem Spieler oder innerhalb deren Haushalte Krankheitssymptome wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Fieber, Atemnot, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Durchfall auftreten, nimmt die Spielerin/ der Spieler nicht am Spiel oder Training teil. Die jeweiligen Trainer sind entsprechend zu informieren.
  • Nach einem positiven Corona Virus-Test einer Spielerin / eines Spielers oder innerhalb dessen Haushalt nimmt der Spieler 10 Tage lang nicht am Spielbetrieb teil, er kann sich nach 7 Tagen Freitesten
  • Die Duschen dürfen genutzt werden.

Schiedsrichter:

  • Die Schiedsrichter nutzen den Spielereingang um direkt die Schiedsrichterkabine und anschließend zum Spielfeld zu gelangen.
  • Die Duschen dürfen genutzt werden.

Zeitnehmer / Sekretär / Trainer/ Offizielle:

  • Die Sekretäre, Zeitnehmer und Trainer nutzen den Spielereingang

Abteilungsleiter

  • Beitrags-Autor: